Schlechte medizinische Versorgung – weltweit treibt es die Patienten mit Borreliose auf die Straße

Im Mai 2013 wurde in vielen Ländern dieser Welt und auf vielfältige Weise gegen die Missstände bei der Versorgung von Borreliose-Patienten protestiert. Wie es zu dieser weltweiten Bewegung kam, kann man hier nachlesen. Hier nun erste Impressionen vom weltweiten Protest.

Bilder und Berichte vom weltweiten Borreliose-Protest sind u. a. hier und hier und hier zu finden!

Die Niagara-Fälle wurden limettengrün illuminiert

 

 

 

USA

Dr. Eva Sapi sprach in New York anlässlich der Proteste: https://www.facebook.com/photo.php?v=134990650027264&set=vb.161046110720143&type=2&theater

Weitere Impressionen hier: http://lymedisease.org/news/lyme_disease_views/news-worldwide-lyme-protests-make-this-a-may-to-remember.html

Ein Bericht im Public Health Alert.

 

Großbritannien

http://worldwide-lyme-protest.org.uk/media/

 

Schweiz

zürich

 

Die Schweizer hatten in Zürich zwar Pech mit dem Wetter, dafür schafften sie es jedoch in die TV-Nachrichten!

 

Deutschland

P5110602

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und in den Medien: http://www1.wdr.de/themen/panorama/borreliose118.html

http://www.02elf.net/politik/zeckenstich-borreliose-betroffene-demonstrieren-in-berlin-fuer-bessere-medizinische-versorgung-105640

http://www.flickr.com/photos/95760016@N08/8736899201/in/set-72157633477799135/lightbox/

 

Frankreich

lyon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuseeland

Neuseeland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

USA

USA1

 

 

 

Großbritannien

UK2

 

 

Deutschland – Sulingen

946467_448693815225590_1798458327_n

 

 

Niederlande

niederlande

Ein Kommentar zu Schlechte medizinische Versorgung – weltweit treibt es die Patienten mit Borreliose auf die Straße

  1. Thomas H. meint:

    Der 11. Mai 2013 kann als kleiner Anfang in mehreren Ländern gewertet werden. Jede Welle hat einen kleinen Anfang und wird zunehmend stärker. Meiner Meinung nach haben sich die Aktionen mit dem Offenen Brief an unseren Gesundheitsminister Herrn Bahr und die Demo mit der Kundgebung am Brandenburger Tor bestens gelohnt.
    Die Aufforderung an alle, gemeinsam noch laut zu werden, um die Missstände aufzuzeigen, muss weiter getragen werden.
    Ich freue mich auf die nächste Demo!

Kommentieren?

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags können benutzt werden: <a href=""> <abbr title=""> <blockquote cite=""> <cite> <code> <em> <q cite=""> <strike> <strong>