Zecken, Mücken & Co. – zunehmende Gesundheitsrisiken durch Klimawandel

FSME, Borreliose – die bedrohlichen
Veränderungen liegen im Kleinen

Ein Beitrag im Deutschlandradio: “Warmer Winter, feuchtes Frühjahr. Im vergangenen Jahrhundert ist die durchschnittliche Jahrestemperatur um rund ein Grad Celsius gestiegen. Nicht nur Mücken gedeihen dank dieser Klimaänderungen prächtig, sondern auch Zecken. Auch sie bedrohen die Gesundheit des Menschen, übertragen FSME, eine gefährliche Hirnhautentzündung und Borreliose, eine tückische Rheuma-ähnliche Krankheit. FSME und Borreliose – Krankheiten, die in Zukunft immer mehr Menschen treffen werden, prognostiziert Insektenkundler Norbert Becker zum Abschied noch. Das sei sicher.”

B. Jürschik-Busbach © 2011

Zum Radiobeitrag: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/wissenschaft/1522328/

Kommentieren?

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags können benutzt werden: <a href=""> <abbr title=""> <blockquote cite=""> <cite> <code> <em> <q cite=""> <strike> <strong>