Lyme-Borreliose: US-Senator Blumenthal bringt Gesetzentwurf ein – Kampf gegen die wachsende Epidemie

Senator Blumenthal hat mit weiteren Unterstützern einen Gesetzentwurf vorgestellt: Das Lyme- und zeckenübertragene Krankheiten Prävention, Information und Forschungsgesetz, um die wachsende Epidemie der Lyme-Borreliose in den Neu-England-Staaten und in den gesamten USA zu bekämpfen.

Nach Angaben der US-Gesundheitsbehörde CDC, haben sich die gemeldeten Borreliosefälle (Borreliose ist in den USA meldepflichtig!) seit 1991 mehr als verdoppelt. Das, so Blumenthal erfordere eine agressive Reaktion auf Bundesebene. Connecticut verzeichnet gegenwärtig mit die höchsten Infektionsraten in den USA. “Lyme-Borreliose ist eine überall vorkommende, schädliche Krankheit, die allzu oft undiagnostiziert, unentdeckt – und unbehandelt – lang anhaltende, verheerende Schäden verursacht, sagte Blumenthal. “Diese Maßnahme könnte sowohl die Verbesserung der diagnostischen Möglichkeiten und Meldung der Krankheit unterstützen, als auch für ein stärkeres Bewusstsein und Wissen über Borreliose in der medizinischen Gemeinschaft sorgen.” Sein Kollege Reed: “Jetzt im Sommer, wenn sich die Menschen gerne draußen aufhalten, müssen wir die notwendigen Vorkehrungen treffen, damit wir vor Borreliose sicher sind. Die Gesetzgebung möchte das Bewusstsein dafür stärken, wie man Lyme-Borreliose vorbeugen kann. Wir wollen gewährleisten, dass Ärzte besser darauf eingerichtet sind, jene zu diagnostizieren und zu behandeln, die sich infizieren.

Nahezu 30.000 bestätigte Fälle wurden 2009 der CDC gemeldet; doch die CDC glaubt, nur 10 bis 12 Prozent der Fälle werden gemeldet. Damit blieben die meisten Borreliosen ungemeldet.

Übersetzt und recherchiert B. Jürschik-Busbach © 2011

Das ist das Wichtigste zusammengefasst und grob übersetzt. Die Original-Pressemeldung findet man hier:
http://blumenthal.senate.gov/press/release/index.cfm?id=E9841CE6-5539-4040-A57B-BD4C5D1C6864

Kommentieren?

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags können benutzt werden: <a href=""> <abbr title=""> <blockquote cite=""> <cite> <code> <em> <q cite=""> <strike> <strong>