Hochschule Fulda: Zecken als Risikofaktor

Die Hochschule Fulda prüft mit einem wissenschaftliche Projekt, ob Zecken und Stechmücken künftig ein (neues) Krankheitsrisiko für die nordhessische Bevölkerung darstellen.

Das Projekt ist ein Teilprojekt des Forschungsverbundes Klimzug Nordhessen, der die Folgen und Auswirkungen des Klimawandels untersucht. Der besondere Ansatz liegt in der engen Einbeziehung der regionalen Bevölkerung. „Die Saison zum Mücken- und Zeckensammeln ist nun auch für das Jahr 2011 gestartet“, fordert Dr. Miriam Bornholdt von Klimzug Nordhessen die Bevölkerung auf, sich an dem Projekt zu beteiligen. Weitere Infos: www.klimzug-nordhessen.de

B. Jürschik-Busbach © 2011

Kommentieren?

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags können benutzt werden: <a href=""> <abbr title=""> <blockquote cite=""> <cite> <code> <em> <q cite=""> <strike> <strong>